Come get some!

Vor 26 Jahren, im Januar 1996, ging ein 2D-Spiel in die dritte Dimension und machte mit coolem Spielprinzip und derbem Humor auf sich aufmerksam. Duke Nukem 3D war eigentlich gar kein richtiges 3D-Spiel – was die Fans des Ego-Shooter-Genres nicht davon abhalten konnte, den Duke im Kampf gegen die Aliens, die unsere Frauen entführen wollen, mit derben Sprüchen zu unterstützen.

 

50 Jahre Atari – ein halbes Jahrhundert bereits ist es her, da gründete eine kleine Firma in Kalifornien eine Branche, die einige Jahrzehnte später einmal Milliardenschwer sein würde. Angefangen mit Pong und Computer Space bis hin zu den Heimcomputern und Spielekonsolen, für die bis heute noch Spiele entwickelt werden: Unser Bericht Grafik-Adventure auf dem VCS geht in dieser Ausgabe in den 2. Teil und für die letzte Konsole von Atari, den Jaguar, ist mit Gravitic Mines kürzlich ein neues Spiel erschienen, auf das wir ebenfalls einen genauen Blick werfen.

 

Für die Freunde des Commodore 64 haben wir eine kleine Sensation bereit: Der Dungeon-Crawler Eye of the Beholder wurde pixelgewaltig umgesetzt. Und auch für den Amiga ist mit Shadows of Sergoth ein Dungeon-RPG erschienen, auf das wir einen genauen Blick werfen. Weitere neue Spiele für C16, Plus/4 und den Game Boy werden in der Ausgabe getestet, wir blicken auf die Arcadegames Rolling Thunder und Crazy Taxi und vieles mehr.

RETURN Sonderausgabe 1: Amiga 500 / The A500 Mini

Der Amiga 500 ist Commodores erfolgreicher Nachfolger des C64 und einer der beliebtesten Heimcomputer. Nun wurde der Amiga 500 neu aufgelegt: Der The A500 Mini wird aktuell im Handel angeboten und in den Foren gefeiert. Auf 152 Seiten berichten wir über den Amiga 500, dessen Entstehung und die Historie und haben Jeff Porter und Dave Haynie zu ihrer Zeit bei Amiga interviewt. Wir stellen neue Spiele der letzten 10 Jahre für den Amiga 500 vor und nehmen uns die aktive Demo-Szene vor. Wir haben den neuen The A500 Mini getestet und die mitgelieferten 25 Spiele in Kurztests unter die Lupe genommen. Aktuelle Amiga-Magazine, 39 Jahre Competition Pro und vieles mehr jetzt im Sonderheft #1!

Ausverkaufte Ausgaben im hochwertigen Nachdruck

Seit dem es die erste Ausgabe der RETURN gibt, erreicht uns die Frage: Wie kommt man an ein Exemplar einer ausverkauften Ausgabe? Selbst auf dem Gebrauchtmarkt findet man die begehrten RETURN Ausgaben selten. Nun endlich haben wir die Lösung: Wir bieten ab sofort die RETURN im hochwertigen Nachdruck über Digitaldruckverfahren an.

Die Nachdrucke werden in Kleinstauflagen produziert, entsprechend ist der Preis etwas höher als in der Erstauflage. Jedoch entspricht die Qualität fast dem Original, es lohnt sich also. Sichern Sie sich jetzt ihre Exemplare der ersten Ausgaben!